0 1
Ratatouille-Schnitzel – Low Carb und glutenfrei

Teilen Sie es in Ihrem sozialen Netzwerk:

Oder Sie können einfach diese URL kopieren und weitergeben

Ratatouille-Schnitzel – Low Carb und glutenfrei

Gesund schlemmen leicht gemacht!

Besonderheiten:
    Küche:
      • 50 Minuten
      • Serviert 4
      • einfach

      Zutaten

      Beschreibung:

      teilen

      Das ich Schnitzel mag, dürfte mittlerweile ja bekannt sein, denn nach dem Schnitzel Elsässer Art, dem Pizzaschnitzel und dem Schnitzeltest gibt es nun ein Rezept für Ratatouille-Schnitzel. Das Naturschnitzel wird überbacken mit leckeren mediterranem Gemüse und Käse und ist so ein echter Hit zum Abendessen.

      Das Besondere am Ratatouille-Schnitzel:

      Bei diesem Gericht handelt es sich um ein mit Gemüse und Käse überbackenendes Schnitzel. Es ist einfach reich an viel mediterranem Gemüse wie Paprika, Zucchini, Tomate und Zwiebel sowie Knoblauch.

      Zugegeben durch das reichliche Gemüse ist es nicht Keto geeignet. Aber es passt durchaus in eine moderate Low Carb Ernährung mit viel Gemüse, ohne Getreide und ohne Zucker. 

      Das Ratatoulle-Schnitzel ist sehr saftig und macht angenehm satt.

      Ich empfehle dazu entweder einen Salat oder ein Blumenkohl- oder Selleriepüree.

      Wer ein Rezept für ein Püree benötigt, dem empfehle ich das Rezept vom Stracotta mit Selleriepüree.

      Weitere leckere Low Carb Rezepte:

      Du suchst noch weitere leckere Low Carb Rezepte? Dann möchte ich dir noch weitere tolle Gerichte empfehlen, wie zum Beispiel:

      Wenn du nicht genug von meinen Rezepten bekommen kannst, dann empfehle ich dir auch mein Buch „Das große Low Carb Kochbuch„. In diesem Kochbuch findest du insgesamt 90 leckere Rezepte. Die besten von meiner Seite, aber auch ein paar Neue. Du findest Ideen für Frühstück, Brote, Hauptgerichte, Salate bis hin zu Kuchen, Desserts und Cocktails. Für jeden Anlass findest du Low Carb Rezepte ohne Gluten, ohne Soja, ohne Eiweißpulver sowie ohne Zucker.

      Das große Low Carb Kochbuch

      Bei Amazon kaufen
      2.6/5 - (8 votes)

      Letzte Aktualisierung am 1.02.2023 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

      Schritte

      1
      Erledigt

      Die Schnitzel auf einem Brett platt klopfen und mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver würzen.

      2
      Erledigt

      Nun die Paprikaschoten entkernen, waschen und in Würfel schneiden.

      3
      Erledigt

      Anschließend die Zucchini waschen, der Länge nach halbieren und vierteln. Dann in mundgerechte Stücke schneiden.

      4
      Erledigt

      Die Zwiebel und Knoblauchzehe schälen und zerkleinern.

      5
      Erledigt

      Etwas Fett in eine Pfanne geben und die Schnitzel von beiden Seiten scharf anbraten und auf dem Boden einer Auflaufform verteilen.

      6
      Erledigt

      Die Zwiebel- und Knoblauchstücke in die Pfanne mit dem Schnitzelfett geben und gold braun braten.

      7
      Erledigt

      Dann die Zucchinistücke sowie den Rosmarin dazu geben und von allen Seiten garen, damit das Wasser entweicht und möglichst verdunstet.

      8
      Erledigt

      Anschließend mit den stückigen Tomaten ablöschen und mit Salz, Pfeffer und Oregano würzen.

      9
      Erledigt

      Die Paprikawürfel dazu geben und köcheln lassen.

      10
      Erledigt

      Bei Bedarf die Chilischote in Ringe schneiden und ebenfalls dazu geben.

      11
      Erledigt

      Nun das Gemüse 5 Minuten köcheln lassen und nochmal mit Salz, Pfeffer und Oregano abschmecken.

      12
      Erledigt

      Den Rosmarinzweig herausholen.

      13
      Erledigt

      Dann den Pfanneninhalt über die Schnitzel geben und verteilen. Zum Schluss mit Reibekäse bestreuen.

      14
      Erledigt

      Das Ratatouille-Schnitzel in den vorgeheizten Backofen geben und bei 180° Grad Umluft etwa 30 Minuten backen lassen.

      15
      Erledigt

      In der Zwischenzeit eine Beilage vorbereiten.

      Diana Ruchser

      Seit mittlerweile acht Jahren hat sich Diana Ruchser aus Nürnberg mit Ihrem Food-Blog „Schwarzgrünes Zebra“ in der Web-Landschaft etabliert. Dort stellt die gelernte Grafikdesignerin regelmäßig Low Carb-Rezepte vor, die sie selbst entwickelt. Dabei handelt es sich um Abwandlungen klassischer Rezepte, aber auch vollständige Neukreationen. Lecker Essen und auch Naschen mit wenig Kohlenhydraten: Genuss und nicht Verzicht steht für Diana Ruchser klar im Vordergrund. Deshalb bietet sie eine große Auswahl an Kuchen und Keksen zum Nachbacken sowie zahlreiche Ideen für Desserts. Aber auch Deftiges, Brot und sogar Getränke kommen nicht zu kurz.

      Das Low Carb Porridge ist eine schnelle Frühstücksidee die auch noch vegan und glutenfrei ist.
      vorherige
      Low Carb Porridge aus Goldleinsamen
      weiter
      Buttermilchkuchen – eine Low Carb Variante!
      Das Low Carb Porridge ist eine schnelle Frühstücksidee die auch noch vegan und glutenfrei ist.
      vorherige
      Low Carb Porridge aus Goldleinsamen
      weiter
      Buttermilchkuchen – eine Low Carb Variante!