• Home
  • Low Carb
  • Low Carb One Pot: Weißkohl mit schwäbischem Haschee
0 0
Low Carb One Pot: Weißkohl mit schwäbischem Haschee

Teilen Sie es in Ihrem sozialen Netzwerk:

Oder Sie können einfach diese URL kopieren und weitergeben

Zutaten

Portionen:
1000- 1200 g Weißkohl Affiliate-Link von Rewe
400 - 500 g Hackfleisch Affiliate-Link von Rewe
500 g passierte Tomaten Affiliate-Link von Rewe
1 Zwiebel Affiliate-Link von Rewe
2 Knoblauchzehe Affiliate-Link von Rewe
2 EL Oregano Affiliate-Link von Rewe
3 EL Paprikapulver Affiliate-Link von Rewe
1 EL Kümmel, gemahlen Affiliate-Link von Rewe
Salz/Pfeffer
250 g Gemüsebrühe
Zum Anbraten Butterschmalz Affiliate-Link von Rewe

Low Carb One Pot: Weißkohl mit schwäbischem Haschee

Leckeres Low Carb Hauptgericht für jeden Tag!

Besonderheiten:
  • Für Diabetiker
  • Glutenfrei
  • Keto
  • Low Carb
  • zuckerfrei
Küche:

    Dieses Low Carb Hauptgericht schmeckt einfach jeden Tag. Es ist unkompiziert gekocht und schmeckt auch aufgewärmt!

    • Serviert 4
    • einfach

    Zutaten

    Beschreibung:

    teilen

    Im Herbst und Winter esse ich gefühlt jeden zweiten Tag Weißkohl. Einfach weil das Wintergemüse so vielseitig ist. Diesmal habe ich ihn mit der Schwäbischen Hackfleischsoße Haschee zubereitet. Den Weißkohl habe ich dazu in Scheiben geschnitten. Das Gericht ist Low Carb und glutenfrei.

    In diesem Rezept bekommst du nicht nur das Rezept für den Weißkohl mit Haschee, sondern auch eine Erklärung sowie Tipps und Anmerkungen zum Rezept. Außerdem gibt es noch ein paar Empfehlungen für Low Carb Mittagessenrezepte.

    Haschee ist eine schwäbische braune Soße mit Hackfleisch. Dazu serviere ich das Rezept mit gegartem Weißkohl als Nudelersatz.

    Was genau ist schwäbisches Haschee?

    Das Wort „Haschee“ stammt eigentlich aus dem französischen und bedeutet nichts anderes als hacken bzw. zerhackt. Das Wort Hackfleisch lässt sich daher ziemlich einfach ableiten. Und das ist ja auch bei dieser Sauce nicht verkehrt. 

    Gut der Schwabe spricht es alles andere als französisch aus, aber grundsätzlich bezeichnet es immernoch noch den ähnlichen Zusammenhang. Denn heute ist es eine deftige Hackfleischsauce. 

    Bei uns wurde sie früher immer zu Nudeln* serviert. Da diese ja mittlerweile wegfallen, mache ich mir das Gericht einfach mit Weißkohl und Haschee. Also alles zusammen in einen Topf und fertig ist das One-Pot-Gericht.

    In anderen Bereichen von Deutschland heißt diese Sauce übrigens auch „Braune Soße“. 

    Auch in Norddeutschland gibt es das Gericht, aber auch da wird es abgewandelt gekocht.

    Haschee ist eine schwäbische braune Soße mit Hackfleisch. Dazu serviere ich das Rezept mit gegartem Weißkohl als Nudelersatz.

    Tipps und Anmerkungen:

    Wer noch ein paar Kohlenhydrate sparen möchte, kann auch Spitzkohl verwenden. Außerdem kannst du auch weniger Tomaten in den Topf geben. 

    Für die Brühe schlage ich immer selbstgekochte Gemüsebrühe vor. Fleischbrühe oder sogar Rotwein schmeckt auch dazu. Wer alles nicht zu Hand hat, kann notfalls auch Salzwasser verwenden.

    Weitere Low Carb Mittagessen Rezepte

    Dieses Rezept gehört übrigens zu meinen 111 Low Carb Mittagessen Beiträgen. Dazu gehören auch:

    Haschee ist eine schwäbische braune Soße mit Hackfleisch. Dazu serviere ich das Rezept mit gegartem Weißkohl als Nudelersatz.

    Du bestellst gerne bei online bei Rewe? Dann kannst du dir nun meine Zutaten aus dem Beitrag auch einfach bestellen. Klicke dafür einfach auf die jeweilige Zutat und du wirst weitergeleitet. Das ist ein Affiliate Link, damit kannst du mich unterstützen, ohne selbst mehr zu zahlen.

    Zum Rezept für Weißkohl mit Haschee

    4/5 - (11 votes)

    Schritte

    1
    Erledigt

    Den Weißkohl halbieren, die äußeren Blätter entfernen und den Strunk herausschneiden. Dann in dünne Streifen schneiden.

    2
    Erledigt

    Die Zwiebel und die Knoblauchzehen schälen und zerkleinern.

    3
    Erledigt

    Butterschmalz in einer ausreichend große Pfanne erhitzen und die Zwiebel- und Knoblauchstücke darin goldbraun andünsten.

    4
    Erledigt

    Anschließend das Hackfleisch dazu geben und von allen Seiten anbraten.

    5
    Erledigt

    Mit passierten Tomaten ablöschen und mit Oregano, Kümmel und Paprikapulver würzen.

    6
    Erledigt

    Den Weißkohl dazu geben und gut durchrühren.

    7
    Erledigt

    Dann die Brühe oder das Salzwasser dazu geben und etwa 10 – 15 Minuten bei mittlerer Hitze mit geschlossenem Deckel dünsten lassen.

    8
    Erledigt

    Wenn der Weißkohl schön durchgegart ist, den Deckel abnehmen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Und unter rühren noch weitere 5 Minuten köcheln lassen.

    Diana Ruchser

    Seit mittlerweile acht Jahren hat sich Diana Ruchser aus Nürnberg mit Ihrem Food-Blog „Schwarzgrünes Zebra“ in der Web-Landschaft etabliert. Dort stellt die gelernte Grafikdesignerin regelmäßig Low Carb-Rezepte vor, die sie selbst entwickelt. Dabei handelt es sich um Abwandlungen klassischer Rezepte, aber auch vollständige Neukreationen. Lecker Essen und auch Naschen mit wenig Kohlenhydraten: Genuss und nicht Verzicht steht für Diana Ruchser klar im Vordergrund. Deshalb bietet sie eine große Auswahl an Kuchen und Keksen zum Nachbacken sowie zahlreiche Ideen für Desserts. Aber auch Deftiges, Brot und sogar Getränke kommen nicht zu kurz.

    Leckere Butterplätzchen ohne Kohlenhydrate.
    vorherige
    Low Carb Butterplätzchen – Zuckerfreie Ausstecher einfach selber backen!
    Die leckeren Nussknacker sind ein perfekter Low Carb Snack zu Weihnachten. Das Rezept schmeckt lecker und ist auch nicht aufwendig.
    weiter
    Low Carb & Keto Nussknacker mit gerösteten Haselnüssen
    Leckere Butterplätzchen ohne Kohlenhydrate.
    vorherige
    Low Carb Butterplätzchen – Zuckerfreie Ausstecher einfach selber backen!
    Die leckeren Nussknacker sind ein perfekter Low Carb Snack zu Weihnachten. Das Rezept schmeckt lecker und ist auch nicht aufwendig.
    weiter
    Low Carb & Keto Nussknacker mit gerösteten Haselnüssen

    Kommentar hinzufügen