• Home
  • Keto
  • Grüne Cider-Waldmeister-Torte – Ohne Zucker und ohne Gluten
0 0
Grüne Cider-Waldmeister-Torte – Ohne Zucker und ohne Gluten

Teilen Sie es in Ihrem sozialen Netzwerk:

Oder Sie können einfach diese URL kopieren und weitergeben

Zutaten

Portionen:
10 Ei(er)
250 g Xylit Affiliate-Link
150 g Mandelmehl, weiß (entölt) Affiliate-Link
30 g Flohsamenschalenpulver Affiliate-Link
1 TL Guarkernmehl Affiliate-Link
600 ml Trockener Apfelwein
30 g Backpulver
Apfelaroma
900 g Frischkäse
500 g Sahne

Grüne Cider-Waldmeister-Torte – Ohne Zucker und ohne Gluten

Ein echter Hingucker für alle Grünfans!

Besonderheiten:
  • Für Diabetiker
  • Glutenfrei
  • Keto
  • Low Carb
  • Vegetarisch
  • zuckerfrei
Küche:
    • Serviert 16
    • Mittel

    Zutaten

    Beschreibung:

    teilen

    In diesem Beitrag erkläre ich dir wie die diese tolle Cider-Waldmeister-Torte gebacken wird, aber du findest auch ein FAQ zum Zutatentausch und noch weitere leckere Low Carb Torten-Ideen!

    So kam ich auf die Idee der Cider-Waldmeister-Torte:

    Einmal im Jahr wird der Kuchen bei mir grün! Das ist so und das wird auch so bleiben. Natürlich überlege ich mir dazu auch immer wieder etwas Neues. Nach meinem Low Carb Guinnes-Kuchen gibt es jetzt eine Cider-Waldmeister-Torte.

    Ähnlich wie beim Guinnes-Kuchen wollte ich bei der Torte jetzt auf ein Getränk setzen, welches typisch für die irische Pub Kultur ist. Und bin so auf Cider gekommen.

    Da Cider aber auch nicht so schön grün ist, habe ich mir überlegt was noch gut passt und bin so auf Waldmeister gekommen.

    Rausgekommen ist diese Cider-Waldmeister-Torte.

    FAQ zum Zutatentausch:

    Welcher Cider ist geeignet?

    Ich habe trockenen, deutschen Apfelwein genommen, da in diesem sehr oft kein Zucker zugegeben wird. Darum ist er auch so herb bis säuerlich. 

    Der Original Cider wird oft nachgesüßt und hat so wesentlich mehr Zucker.

    Kann ich den Cider auch ersetzen?

    Statt Cider kannst du auch einfach Mineralwasser nehmen.

    Wie kann ich Apfelaroma ersetzen?

    Du kannst das Apfelaroma notfalls auch weglassen. Es unterstützt aber den Cidergeschmack in der Torte.

    Kann ich auch Erythrit benutzen?

    Ja das sollte gehen. Es geht auch eine Mischung aus Erythrit* oder Stevia.

    Kann ich Guarkernmehl ersetzen?

    Ja, du kannst auch Konjakmehl nehmen.

    Kann ich auch gemahlene Mandeln verwenden?

    Das empfehle ich nicht, da die Mandeln nicht soviel Flüssigkeit aufnehmen.

    Weitere leckere Low Carb Torten:

    Du suchst neben der Cider-Waldmeister-Torte noch weitere Torten? Dann empfehle ich dir auch diese Low Carb Kuchen:

    Du blätterst lieber in Büchern? Dann möchte ich dir mein Backbuch „Low Carb Baking Muffins & Cupcakes“ empfehlen. In dem Buch findest du 55 leckere Low Carb Muffin & Cupcake Rezepte für jeden Anlass. Alle Rezepte sind ohne Zucker, ohne Gluten und ohne Soja.

    Mehr über das Buch erfahren.

    Du kannst das Buch bei Amazon bestellen oder auch in meinem kleinen Onlineshop.

     

    Cover Low Carb Baking Muffins & Cupcakes
    Cover Low Carb Baking Muffins

    Zum Rezept der Cider-Waldmeister-Torte

    5/5 - (1 vote)

    Schritte

    1
    Erledigt

    Zuerst zwei Biskuit-Kuchen herstellen. Dazu die Kuchen-Zutaten halbieren.

    2
    Erledigt

    5 Eier trennen und das Eiweiß mit etwa 70 g Xylit zu Eischnee aufschlagen.

    3
    Erledigt

    Dann 75 g Mandelmehl mit 15 g Flohsamenschalenpulver, einem halben 1/2 Teelöffel Guarkernmehl und 15 g Backpulver vermengen.

    4
    Erledigt

    Anschließend das Eigelb mit ca. 50 g Xylit und 200 ml Apfelwein verquirlen. Nach und nach das Mehlgemisch sowie das Apfelaroma dazu geben.

    5
    Erledigt

    Wenn der Eigelb-Teig homogen ist, nach und nach den Eischnee unterheben.

    6
    Erledigt

    Den Biskuit-Teig in die Springform geben und im vorgeheizten Backofen bei 180 g Ober-/Unterhitze 40 – 50 Minuten backen.

    7
    Erledigt

    Mit dem Stäbchentest prüfen, ob der Kuchen fertig ist. Dann herausholen und abkühlen lassen.

    8
    Erledigt

    Den Kuchen aus der Form lösen und den gebackenen Kuchen abdecken. Nun den Vorgang für den zweiten Kuchen wiederholen.

    9
    Erledigt

    Wenn beide Kuchen gebacken sind die Creme vorbereiten.

    10
    Erledigt

    Dazu den restlichen Apfelwein (200 ml) aufkochen und mit dem Götterspeisenpulver verrühren. Nach Belieben mit Low Carb Süße süßen.

    11
    Erledigt

    Bevor das Gemisch zu gelieren beginnt, die Sahne mit Süße nach Geschmack steif schlagen. Dann 600 g Frischkäse mit der Hand cremig rühren.

    12
    Erledigt

    Einen Esslöffel vom Frischkäse mit der flüssigen Götterspeise verquirlen, bis keine Klümpchen mehr vorhanden sind.

    13
    Erledigt

    Die flüssige Masse unter den restlichen Frischkäse heben und zu einer homogenen Creme verrühren. Anschließend die steife Sahne vorsichtig unterheben.

    14
    Erledigt

    Die Creme mit Süße und bei Bedarf mit Apfelaroma abschmecken. Wer möchte, kann auch noch etwas grüne Lebensmittelfarbe dazu geben.

    15
    Erledigt

    Nun in den Kühlschrank stellen, bis sie anzieht und fester wird.

    16
    Erledigt

    Jetzt die Biskuit-Böden jeweils einmal quer teilen, damit 4 Schichten entstehen.

    17
    Erledigt

    Sollte der Kuchen eine Kuhle haben, wie man es auch bei meinem Anschnitt sieht. Kann man die Ränder entweder abschneiden oder diese Teile nach unten geben und so mit mehr Creme füllen.

    18
    Erledigt

    Nun den Kuchen im Backring stapeln. Nehmt dafür ca. 3/4 der Creme. Dazu zuerst Kuchen, Creme, Kuchen, Creme… Bis oben wieder eine Kuchenschicht ist. Ich empfehle hier darauf zu achten, dass das oberste Stück möglichst gerade ist.

    19
    Erledigt

    Jetzt den Kuchen nochmal für 20 – 30 Minuten in den Kühlschrank geben. Der Kuchen sollte nun gerade und fester stehen, die Creme aber noch streichbar sein.

    20
    Erledigt

    Mit der restlichen Creme wird nun der Kuchen sorgfältig bestrichen und gleichmäßig verteilt.

    21
    Erledigt

    Anschließend das Pudererythrit mit etwas Zitronensaft mischen, damit ein dickflüssiger und zäher Guss entsteht.

    22
    Erledigt

    Diesen mit Lebensmittelfarbe dunkler als die Creme einfärben. Den Xuckerguss nun auf dem Deckel der Cider-Waldmeister-Torte verteilen, sodass Sie nach unten tropft.

    23
    Erledigt

    Den Guss fester werden lassen und den restlichen Frischkäse mit Süße und etwas Apfelaroma mit der Hand cremig rühren. Diese Creme in die Spritztüte füllen und einen Rand aus weißer Frischkäse aufspritzen.

    24
    Erledigt

    Zum Schluss die restlichen 10 g Xylit mit Lebensmittelfarbe einfärben und diese über den Kuchen streuen.

    25
    Erledigt

    Jetzt ist die Cider-Waldmeister-Torte fertig und kann genossen werden.

    Diana Ruchser

    Seit mittlerweile acht Jahren hat sich Diana Ruchser aus Nürnberg mit Ihrem Food-Blog „Schwarzgrünes Zebra“ in der Web-Landschaft etabliert. Dort stellt die gelernte Grafikdesignerin regelmäßig Low Carb-Rezepte vor, die sie selbst entwickelt. Dabei handelt es sich um Abwandlungen klassischer Rezepte, aber auch vollständige Neukreationen. Lecker Essen und auch Naschen mit wenig Kohlenhydraten: Genuss und nicht Verzicht steht für Diana Ruchser klar im Vordergrund. Deshalb bietet sie eine große Auswahl an Kuchen und Keksen zum Nachbacken sowie zahlreiche Ideen für Desserts. Aber auch Deftiges, Brot und sogar Getränke kommen nicht zu kurz.

    vorherige
    Coca de verduras – Spanische Pizza
    Der Weißkohl-Cabanossi-Eintopf ist lecker Low Carb und glutenfrei!
    weiter
    Weißkohl-Cabanossi-Eintopf
    vorherige
    Coca de verduras – Spanische Pizza
    Der Weißkohl-Cabanossi-Eintopf ist lecker Low Carb und glutenfrei!
    weiter
    Weißkohl-Cabanossi-Eintopf

    Kommentar hinzufügen