0 0
Grüne Cider-Waldmeister-Torte

Teilen Sie es in Ihrem sozialen Netzwerk:

Oder Sie können diese URL einfach kopieren und freigeben

Grüne Cider-Waldmeister-Torte

Eigenschaften:

    Zutaten

    Anweisungen

    Share

    Einmal im Jahr wird der Kuchen bei mir grün! Das ist so und das wird auch so bleiben. Natürlich überlege ich mir dazu auch immer wieder etwas Neues. Nach meinem Low Carb Guinnes-Kuchen gibt es jetzt eine Cider-Waldmeister-Torte.

    Der Kuchen ist größer als gedacht und kann so mit auf Parties genommen werden. Wer möchte, kann die Mengen natürlich auch halbieren!

    Zubereitung Cider-Waldmeister-Torte:

    Zuerst zwei Biskuit-Kuchen herstellen. Dazu die Kuchen-Zutaten halbieren.

    5 Eier trennen und das Eiweiß mit etwa 70 g Xylit zu Eischnee aufschlagen.

    Dann 75 g Mandelmehl mit 15 g Flohsamenschalenpulver, einem halben 1/2 Teelöffel Guarkernmehl und 15 g Backpulver vermengen.

    Anschließend das Eigelb mit ca. 50 g Xylit und 200 ml Apfelwein verquirlen. Nach und nach das Mehlgemisch sowie das Apfelaroma dazu geben.

    Wenn der Eigelb-Teig homogen ist, nach und nach den Eischnee unterheben.

    Den Biskuit-Teig in die Springform geben und im vorgeheizten Backofen bei 180 g Ober-/Unterhitze 40 – 50 Minuten backen.

    Mit dem Stäbchentest, testen ob der Kuchen fertig ist. Dann herausholen und abkühlen lassen.

    Den Kuchen aus der Form lösen und den gebackenen Kuchen abdecken. Nun den Vorgang für den zweiten Kuchen wiederholen.

    Wenn beide Kuchen gebacken sind die Creme vorbereiten.

    Dazu den restlichen Apfelwein (200 ml) aufkochen und mit dem Götterspeisenpulver verrühren. Nach Belieben mit Low Carb Süße süßen.

    Bevor das Gemisch zu gelieren beginnt die Sahne mit Süße nach Geschmack steif schlagen. Dann 600 g Frischkäse mit der Hand cremig rühren.

    Einen Esslöffel vom Frischkäse mit der flüssigen Götterspeise verquirlen bis keine Klümpchen mehr vorhanden sind.

    Die flüssige Masse unter den restlichen Frischkäse heben und zu einer homogenen Creme verrühren. Anschließend die steife Sahne vorsichtig unterheben.

    Die Creme mit Süße und bei Bedarf mit Apfelaroma abschmecken. Wer möchte kann auch noch etwas grüne Lebensmittelfarbe dazu geben.

    Nun in den Kühlschrank stellen bis sie anzieht und fester wird.

    Jetzt die Biskuit-Böden jeweils einmal quer teilen damit 4 Schichten entstehen.

    Sollte der Kuchen eine Kuhle haben, wie man es auch bei meinem Anschnitt sieht. Kann man die Ränder entweder abschneiden oder diese Teile nach unten geben und so mit mehr Creme füllen.

    Nun den Kuchen im Backring stapeln. Nehmt dafür ca. 3/4 der Creme. Dazu zuerst Kuchen, Creme, Kuchen, Creme… Bis oben wieder eine Kuchenschicht ist. Ich empfehle hier darauf zu achten, dass das oberste Stück möglichst gerade ist.

    Jetzt den Kuchen nochmal für 20 – 30 Minuten in den Kühlschrank geben. Der Kuchen sollte nun gerade und fester stehen, die Creme aber noch streichbar sein.

    Mit der restlichen Creme wird nun der Kuchen sorgfältig bestrichen und gleichmäßig verteilt.

    Anschließend das Pudererythrit mit etwas Zitronensaft mischen, damit ein dickflüssiger und zäher Guss entsteht.

    Diesen mit Lebensmittelfarbe dunkler als die Creme einfärben. Den Xuckerguss nun auf dem Deckel der Cider-Waldmeister-Torte verteilen, so dass Sie nach unten tropft.

    Den Guss fester werden lassen und den restlichen Frischkäse mit Süße und etwas Apfelaroma mit der Hand cremig rühren. Diese Creme in die Spritztüte füllen und einen Rand aus weißer Frischkäse aufspritzen.

    Zum Schluss die restlichen 10 g Xylit mit Lebensmittelfarbe einfärben und diese über den Kuchen streuen.

    Jetzt ist die Cider-Waldmeister-Torte fertig und kann genossen werden.

    Anmerkungen und Tipps:

    Ich habe trockenen, deutschen Apfelwein genommen, da in diesem sehr oft kein Zucker zugegeben wird.

    Ihr könnt den Cider auch weg lassen, dafür dann Mineralwasser benutzen.

    Das Apfelaroma ist nicht nötig, es unterstützt aber den Geschmack des Apfelweins.

    28,85 €
    Stand: 26. November 2020 22:17 Uhr
    Jetzt auf Amazon kaufen
    Advertisement

    Advertisement
    Advertisement
    Advertisement

    Zebra

    Bisherige
    Coca de verduras – Spanische Pizza
    Der Weißkohl-Cabanossi-Eintopf ist lecker Low Carb und glutenfrei!
    Nächste
    Weißkohl-Cabanossi-Eintopf
    Bisherige
    Coca de verduras – Spanische Pizza
    Der Weißkohl-Cabanossi-Eintopf ist lecker Low Carb und glutenfrei!
    Nächste
    Weißkohl-Cabanossi-Eintopf