• Home
  • Keto
  • Gefüllte Lebkuchenherzen – Mega schokoladig und Low Carb!
0 0
Gefüllte Lebkuchenherzen – Mega schokoladig und Low Carb!

Teilen Sie es in Ihrem sozialen Netzwerk:

Oder Sie können diese URL einfach kopieren und freigeben

Gefüllte Lebkuchenherzen – Mega schokoladig und Low Carb!

Eigenschaften:

    Zutaten

    • Außerdem:

    Anweisungen

    Share

    Früher habe ich mir mit meiner Freundin immer gefüllte Lebkuchenherzen gekauft und nach der Schule im Bus verputzt. Da war schnell mal eine Packung weg. Nach meiner Ernährungsumstellung habe ich sie nichtmehr gegessen. Aber immer wieder liegen sie auf einem Tellerchen bei Verwandten oder Freunden. Da ich nun schon Elisenlebkuchen und Printen gebacken habe, dachte ich mir, dass es nun an der Zeit für die gefüllten Lebkuchenherzen ist. Gesagt getan, naja fast. Das Rezept ist erst beim zweiten Anlauf etwas geworden, aber mein Freund ist der Meinung, dass sie besser schmecken als die gekauften.

    Wie backe ich gefüllte Lebkuchenherzen?

    Die Eier mit der Butter, dem Erythrit und dem Frischkäse verquirlen.

    Dann die gemahlenen Mandeln mit dem Mandelmehl, den Flohsamenschalenpulver, den Bambusfasern, dem Konjakmehl, dem Backpulver und dem Lebkuchengewürz vermengen.

    Die trockenen Zutaten zu den nassen in der Rührschüssel geben. Eine Prise Salz dazu tun und alles zu einem homogenen Teig verkneten.

    Der Lebkuchenteig wirkt nun erstmal sehr weich, daher kurz ruhen lassen bis er gut formbar ist. Dann am besten auf einer Silikonmatte etwa 3 bis 5 mm dick ausrollen und mit einem Herzförmchen ausstechen.

    Die Hälfte der Herzen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.

    Nun in die Mitte einen Klecks zuckerfreie Konfitüre geben.

    Dann die andere Hälfte der Kekse oben drauf legen und die Ecken vorsichtig mit feuchten Fingern oder einer Gabel verschließen.

    Die Lebkuchenherzen nun in den vorgeheizten Backofen geben und bei 160° Grad Umluft etwa 20 Minuten backen. Anschließend komplett auskühlen lassen.

    Die dunkle Schokolade mit dem Kokosöl vorsichtig über dem heißen Wasserbad oder in der Mikrowelle erhitzen. Dann die Lebkuchenherzen hinein tunken gut abtropfen lassen und auf ein Backpapier legen.

    Die gefüllten Lebkuchen trocknen lassen und dann genießen.

    Tipps und Anmerkungen:

    Wer den Geschmack von Haselnüssen mag, kann auch die gemahlenen Mandeln gegen Haselnüsse tauschen.

    Die Bambusfasern machen den Teig fluffiger. Ob man es ersetzen kann weiß ich nicht, da ich es nicht getestet habe.

    Als Bindemittel habe ich Konjakmehl verwendet. Alternativ geht vermutlich auch Guarkernmehl, aber auch das habe ich nicht getestet.

    Ihr könnt die Konfitüre nehmen die ihr wollt. Falls ihr sie selbst machen wollt, schaut euch doch dieses GrundrezeptGrundrezept an.

    Zuerst wollte ich Gelee nehmen, as ist allerdings beim backen davon gelaufen, daher empfehle ich normale Konfitüre aus Früchten.

    Die Herzen schmecken noch besser wenn sie einen Tag durchziehen konnten.

     

    Zebra

    Mediterranes und gesundes Putengulasch.
    Bisherige
    Mediterranes Putengulasch – Gesund und mega lecker!
    Leckere Low Carb Serviettenknödel ohne Mehl.
    Nächste
    Low Carb Serviettenknödel
    Mediterranes und gesundes Putengulasch.
    Bisherige
    Mediterranes Putengulasch – Gesund und mega lecker!
    Leckere Low Carb Serviettenknödel ohne Mehl.
    Nächste
    Low Carb Serviettenknödel