• Home
  • Fisch
  • Blumige Low Carb Curry-Reis-Pfanne mit Lachs
0 0
Blumige Low Carb Curry-Reis-Pfanne mit Lachs

Teilen Sie es in Ihrem sozialen Netzwerk:

Oder Sie können einfach diese URL kopieren und weitergeben

Zutaten

Portionen:
1000 g tiefgefrorener Blumenkohl
4 Lachsfilet
400 g Kokosmilch
1 grüne Paprika
1 rote Paprika
2 Lauchzwiebeln
1/2 Bund Koriander, frisch
1 Zwiebel
500 g Zucchini
1 Chilischote

Blumige Low Carb Curry-Reis-Pfanne mit Lachs

Besonderheiten:
  • Für Diabetiker
  • Glutenfrei
  • Keto
  • Low Carb
  • zuckerfrei
Küche:
    • Serviert 4
    • einfach

    Zutaten

    Beschreibung:

    teilen

    Ich gebe zu, die Überschrift ist etwas übertrieben. Das einzig „blumige“ ist wohl der Blumenkohl der in meiner Low Carb Curry-Reis-Pfanne steckt. Aber genau um das geht es ja. Um eine leckere Gemüse-Pfanne die vom Geschmack an eine typische Reis-Pfanne erinnert. Nur in einer gesünderen Alternative. Das Rezept ist zudem nicht nur kohlenhydratarm sondern auch noch glutenfrei.

    In diesem Beitrag bekommst du nicht nur das Rezept für die Low Carb Curry-Reis-Pfanne, sondern auch ein kleines FAQ zu den Zutaten. Außerdem bekommst du von mir noch weitere Rezept-Ideen mit Blumenkohlreis.

    Das Besondere an dieser Curry-Reis-Pfanne

    Das Außergewöhnliche ist, dass ich bei diesem Reis nicht auf echten Reis gesetzt habe. Natürlich nicht bei einer Low Carb Ernährung. Denn normaler Langkornreis hätte hierfür zu viele Kohlenhydrate. 

    Stattdessen habe ich auf den Allrounder in der Low Carb Küche gesetzt: Blumenkohl. Geraspelt und gegart ist dieser ein spitzen Reisersatz mit deutlich weniger Kohlenhydraten aber auch Kalorien.

    Abgeschmeckt habe ich dieses Gewicht mit Curry, Koriander aber auch Paprikapulver. So ist die Curry-Reis-Pfanne auch schön würzig.

    Das Rezept ist zudem glutenfrei und auch zuckerfrei und allgemein für Menschen mit einer Ketogenen Ernährung sowie Diabetiker geeignet.

    Low Carb Curry-Reis-Pfanne

    FAQ zu den Zutaten

    Ich hasse Koriander und jetzt?

    Notfalls kannst du es auch weglassen und stattdessen Basilikum oder glatte Petersilie nehmen.

    Kann ich den Lachs ersetzen?

    Du kannst stattdessen auch Garnelen oder Hähnchen verwenden. Als Alternative geht sicher auch Tofu.

    Kann ich auch frischen Blumenkohl verwenden?

    Ja, das funktioniert ebenfalls. Ich nehme nur gerne tiefgefrorenen, da ich diesen nicht erst in Stücke schneiden muss. Ich gebe ihn einfach in einen Mixer mit warmen Wasser und mixe ihn nur kurz durch.

    Weitere Low Carb Rezepte mit Blumenkohlreis

    Du suchst neben der Curry-Reis-Pfanne noch weitere Rezepte mit Blumenkohlreis? Dann empfehle ich dir diese Beiträge:

    Noch mehr Rezepte findest du in meinem Buch „Das große Low Carb Kochbuch“. Von Beilagen, Salaten, Frühstücksideen und Hauptgerichten bis hin zu Kuchen, Desserts und Cocktails ist dort alles zu finden was das Herz begehrt. Kaufen kannst du das Buch bei Amazon* oder in meinem Onlineshop.

    Das große Low Carb Kochbuch

    5/5 - (1 vote)

    Schritte

    1
    Erledigt

    Den Blumenkohl zu kleinen Stückchen raspeln, damit Blumenkohl-Reis entsteht.

    2
    Erledigt

    Anschließend die Zucchini waschen, halbieren und in kleine Würfel schneiden.

    3
    Erledigt

    Danach die Zwiebel und die Knoblauchzehen schälen und zerkleinern.

    4
    Erledigt

    Die Paprika und die Chili waschen, entkernen und in kleine Stücke schneiden.

    5
    Erledigt

    Die Frühlingszwiebeln ebenfalls waschen und in dünne Ringe schneiden.

    6
    Erledigt

    Jetzt eine Pfanne mit Kokosöl erhitzen. Die Zwiebel- und die Knoblauchstücke darin andünsten.

    7
    Erledigt

    Dann die Zucchini dazu geben und von allen Seiten scharf anbraten.

    8
    Erledigt

    Nun mit Kokosmilch ablöschen und das Currypulver dazu geben.

    9
    Erledigt

    Den Blumenkohl-Reis unterheben und leicht köcheln lassen. Gegebenenfalls etwas Wasser hinzugeben.

    10
    Erledigt

    Die Paprika-, Chili- und Frühlingszwiebelstücke dazu geben. Alles kurz garen lassen.

    11
    Erledigt

    Den Koriander klein hacken und bis auf eine Hand alles in die Pfanne geben.

    12
    Erledigt

    Mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver abschmecken.

    13
    Erledigt

    Die Curry-Reis-Pfanne ca. 5 Minuten auf mittlerer Stufe und mit geschlossenem Deckel garen lassen.

    14
    Erledigt

    Nun den Lachs aus der Verpackung holen und vorsichtig auf die Reis-Pfanne legen.

    15
    Erledigt

    Mit Salz und Pfeffer würzen und den Deckel wieder auf die Pfanne geben. Anschließend ca. 10 Minuten schonend dünsten.

    16
    Erledigt

    Wichtig ist es den Lachs immer im Blick zu haben. Wenn möglich vorsichtig umdrehen und nochmal 10 Minuten garen.

    17
    Erledigt

    Wenn der Lachs schön zart ist, kann er auf Tellern mit der Curry-Reis-Pfanne angerichtet werden. Zum Schluss den restlichen Koriander auf dem Essen verteilen.

    Diana Ruchser

    Seit mittlerweile acht Jahren hat sich Diana Ruchser aus Nürnberg mit Ihrem Food-Blog „Schwarzgrünes Zebra“ in der Web-Landschaft etabliert. Dort stellt die gelernte Grafikdesignerin regelmäßig Low Carb-Rezepte vor, die sie selbst entwickelt. Dabei handelt es sich um Abwandlungen klassischer Rezepte, aber auch vollständige Neukreationen. Lecker Essen und auch Naschen mit wenig Kohlenhydraten: Genuss und nicht Verzicht steht für Diana Ruchser klar im Vordergrund. Deshalb bietet sie eine große Auswahl an Kuchen und Keksen zum Nachbacken sowie zahlreiche Ideen für Desserts. Aber auch Deftiges, Brot und sogar Getränke kommen nicht zu kurz.

    Die Apfel-Scones sind eine Variante des britischen Gebäcks. Meine Variante ist zudem Low Carb und glutenfrei.
    vorherige
    Low Carb Apfel-Scones mit Mandeln
    Gesunde Kürbis-Pizza mit wenig Kohlenhydraten.
    weiter
    Low Carb Kürbis-Pizza
    Die Apfel-Scones sind eine Variante des britischen Gebäcks. Meine Variante ist zudem Low Carb und glutenfrei.
    vorherige
    Low Carb Apfel-Scones mit Mandeln
    Gesunde Kürbis-Pizza mit wenig Kohlenhydraten.
    weiter
    Low Carb Kürbis-Pizza

    Kommentar hinzufügen