• Home
  • Keto
  • Low Carb Himbeer-Traum – Ein zartschmelzendes Dessert
0 0
Low Carb Himbeer-Traum – Ein zartschmelzendes Dessert

Teilen Sie es in Ihrem sozialen Netzwerk:

Oder Sie können einfach diese URL kopieren und weitergeben

Zutaten

Portionen:
150 g Quark 40% Affiliate-Link Rewe.de
300 g Griechischer Joghurt Affiliate-Link Rewe.de
ca. 20 Stück Himbeer-Baiser Link zum Rezept
100 g Himbeeren, frisch Affiliate-Link Rewe.de
150 g Himbeeren, TK Affiliate-Link Rewe.de
Low Carb Süße nach Wahl Affiliate-Link Xucker.de

Low Carb Himbeer-Traum – Ein zartschmelzendes Dessert

Meine Alternative zum allbekannten Schneegestöber

Besonderheiten:
  • Für Diabetiker
  • Glutenfrei
  • Keto
  • Low Carb
  • Vegetarisch
  • zuckerfrei
Küche:
    • 20 Minuten
    • Serviert 4
    • einfach

    Zutaten

    Beschreibung:

    teilen

    Ich habe meinem Freund und mir ein neues Dessert gezaubert. Ganz nach dem Motto erst verbrauchen und dann neu kaufen, habe ich diesmal einen Himbeer-Traum aus Quark, Joghurt, Tiefkühlhimbeeren sowie meinen Himbeer-Baiser. Rausgekommen ist ein frischer und sehr leckerer Nachtisch.

    In diesem Beitrag bekommst du nicht nur das Rezept für den Himbeer-Traum, sondern auch Tipps und Anmerkungen zu den Zutaten sowie weitere Ideen für Low Carb Desserts.

    Dieser Himbeer-Traum passt in deine Low Carb Ernährung

    Der Himbeer-Traum ist eine Abwandlung vom Schneegestöber

    Tatsächlich hatte ich das Rezept vom „Schneegestöber“ hierbei im Kopf. Dieses Dessert ist ein echter Klassiker und besteht ebenfalls aus einer Creme aus frischem Joghurt, Quark, frischen Himbeeren und Baiser. Allerdings ist es voll mit Zucker und genau das wollte ich mit meinem Himbeer-Traum ändern.

    Ich denke das ist mir auch gut gelungen, dazu habe ich auch noch eine extra Portion Himbeer-Aroma dazu gegeben.

    Low Carb Himbeer-Traum - Einfach ein tolles Dessert

    Tipps und Anmerkungen:

    Wer die Verlinkung zu den Himbeer-Baiser nicht gefunden hat, dem möchte ich es hier nochmal ans Herz legen. Klickt einfach hier für den Beitrag.

    Wer kein Himbeer-Baiser nutzen möchte, kann auch neutrale Baiserstückchen nutzen. Eine Anleitung dazu findet ihr ebenso im Link zu den Himbeer-Baiser.

    Statt Himbeeren kann man natürlich auch andere Früchte, wie Erdbeeren oder Brombeeren verwenden.

    Sollte euch das Dessert zu lange dauern, könnt ihr auch die Baiserstückchen weg lassen.

    Als Süße empfehle ich Pudereryhrit oder Flüssigsüßstoff.

    Ich habe zwei Portionen daraus gemacht. Wer möchte kann diese aber auch halbieren.

    Weitere Low Carb Desserts

    Suchst du noch weitere leckere Low Carb Desserts? Dann kann ich dir hier helfen, zum Beispiel mit:

    Du liebst es süß? Dann möchte ich dir auch mein Buch „Low Carb Baking. Muffins & Cupcakes“ empfehlen. Dort findest du insgesamt 55 leckere Rezepte für Muffins und Cupcakes. Alle mit wenig Kohlenhydraten, ohne Zucker, ohne Gluten, ohne Eiweißpulver und ohne Soja. Kaufen kannst du es in meinem kleinen Onlineshop, bei Amazon* oder in der Buchhandlung deines Vertrauens.

    Cover Low Carb Baking Muffins & Cupcakes

    Zum Himbeer-Traum Rezept

    3.7/5 - (20 votes)

    Schritte

    1
    Erledigt

    Die tiefgekühlten Himbeeren in einem Kochtopf kochen bis alles weich ist. Gegebenenfalls noch etwas Wasser dazu geben.

    2
    Erledigt

    Die Himbeer-Masse abkühlen lassen und nach Belieben süßen.

    3
    Erledigt

    Den Quark mit dem Joghurt mischen und nach Bedarf mit Pudererythrit oder Flüssigsüßstoff mischen.

    4
    Erledigt

    Anschließend die Himbeeren waschen.

    5
    Erledigt

    Zwei Dessertgläser zur Hand nehmen und jeweils ein viertel der Joghurt-Quark-Masse in die Gläser geben. Anschließend jeweils ein Viertel des Himbeer-Pürees darauf geben. Dann ein Viertel der Baiser-Brösel und dann jeweils ein paar frische Himbeeren.

    6
    Erledigt

    Das wird wiederholt bis alle Zutaten aufgebraucht sind und die schönen frischen Himbeeren oben sind.

    7
    Erledigt

    Dann den Himbeer-Traum sofort servieren und genießen.

    8
    Erledigt

    Da die Baiser-Stückchen sehr schnell zusammenfallen, empfehle ich das Dessert kurz vor dem Servieren zusammen zu stellen.

    Diana Ruchser

    Seit mittlerweile acht Jahren hat sich Diana Ruchser aus Nürnberg mit Ihrem Food-Blog „Schwarzgrünes Zebra“ in der Web-Landschaft etabliert. Dort stellt die gelernte Grafikdesignerin regelmäßig Low Carb-Rezepte vor, die sie selbst entwickelt. Dabei handelt es sich um Abwandlungen klassischer Rezepte, aber auch vollständige Neukreationen. Lecker Essen und auch Naschen mit wenig Kohlenhydraten: Genuss und nicht Verzicht steht für Diana Ruchser klar im Vordergrund. Deshalb bietet sie eine große Auswahl an Kuchen und Keksen zum Nachbacken sowie zahlreiche Ideen für Desserts. Aber auch Deftiges, Brot und sogar Getränke kommen nicht zu kurz.

    Die Zucchini-Bärlauch-Lasagne ist perfekt für den Frühling!
    vorherige
    Zucchini-Bärlauch-Lasagne – Schlemme Low Carb mit hochgenuss!
    Die Spargel-Bärlauch-Quiche ist perfekt für den Frühling und auch noch lecker und gesund
    weiter
    Low Carb Spargel-Bärlauch-Quiche
    Die Zucchini-Bärlauch-Lasagne ist perfekt für den Frühling!
    vorherige
    Zucchini-Bärlauch-Lasagne – Schlemme Low Carb mit hochgenuss!
    Die Spargel-Bärlauch-Quiche ist perfekt für den Frühling und auch noch lecker und gesund
    weiter
    Low Carb Spargel-Bärlauch-Quiche

    Kommentar hinzufügen