0 0
Low Carb Serviettenknödel – Die perfekte Beilage zu Braten & co.

Teilen Sie es in Ihrem sozialen Netzwerk:

Oder Sie können einfach diese URL kopieren und weitergeben

Low Carb Serviettenknödel – Die perfekte Beilage zu Braten & co.

Lässt sich perfekt vorbereiten und schmeckt zum Fest!

Besonderheiten:
    Küche:
      • 60 Minuten
      • Serviert 4
      • Mittel

      Zutaten

      Beschreibung:

      teilen

      Beilagen habe ich bisher garnicht so viele auf meinem Blog. Das möchte ich heute mal ein wenig ändern. Darum möchte ich euch diesmal meine Serviettenknödel aus Low Carb Brot ans Herz legen. Sie sind garnicht so schwer zu kochen und sind einfach perfekt für den Sonntagsbraten.

      Was sind Serviettenknödel?

      Wenn man die Zutaten betrachtet sind Serviettenknödel den Semmelknödel sehr ähnlich. Sie sind in ganz Mitteleuropa verbreitet. Je nach Region werden die leicht anders zubereitet oder auch zu verschiedenen Anlässen serviert.

      Ich persönlich kenne sie zu besonderen Anlässen. Dann werden sie zu Schmorgerichten wie Braten oder Wildgulasch serviert.

      In Thüringen oder Oberfranken gelten sie zudem als Hochzeitsspeise.

      In Norddeutschland wird es eher als „Essen des Bürgertums“ gesehen, so gibt es die Serviettenknödel da zu festlichen Anlässen aber auch zu alltäglichen Gerichten.

      Übrigens gibt es die Serviettenknödel auch in einer süßen Variante als Nachspeise.

      Tipps und Anmerkungen:

      Ich empfehle als Brot ein helles Low Carb Brot. Ich habe zum Beispiel mein rustikales Baguette dafür genommen. Ihr könnt aber auch das Kartoffelfaser-Leinsamenbrot nehmen. Um so dunkler und würziger das vorige Brot um so kräftiger ist auch der Semmelkloß.

      Statt Milch könnt ihr auch 100 ml Sahne und 200 ml Wasser nehmen.

      Ich habe zu den Serviettenknödel gezupftes Fleisch in einer Pilzsauce serviert. Es schmeckt aber auch eine Pfifferling-Rahmsauce dazu oder ein Braten nach Wahl.

      Low Carb Serviettenknödel Low Carb Serviettenknödel mit Pulled Pork

      Weitere leckere Low Carb Beilagen findest du in meinem Buch „Das große Low Carb Kochbuch“ oder hier im Blog. Wie zum Beispiel:

       

      5/5 - (1 vote)

      Schritte

      1
      Erledigt

      Die Zwiebel schälen und so klein wie möglich schneiden. Diese dann im Butterschmalz goldbraun anbraten und kurz abkühlen lassen.

      2
      Erledigt

      Das Brot in etwa 1,5 bis 2 cm große Würfel schneiden. Dann die Petersilie klein hacken.

      3
      Erledigt

      Nun die Eier mit der Milch, einem Teelöffel Salz, Pfeffer, Knoblauchpulver und Muskatnuss nach Geschmack vermengen.

      4
      Erledigt

      Danach das Brot und die Zwiebeln dazu geben und gut miteinander verkneten. Den Teig etwas ziehen lassen, bis eine klebrige Füllung entsteht. Sollte die Masse zu nass und lose sein, einfach etwas Flohsamenschalenpulver, Guarkernmehl, Johannisbrotkernmehl oder Konjakmehl dazu geben.

      5
      Erledigt

      Den Kloßteig in eine Frischhaltefolie geben und zu einer länglichen Rolle formen. Alles hin und her rollen bis es fest und kompakt ist.

      6
      Erledigt

      Die Enden gut verschließen und verknoten. Es sollte nun aussehen wie ein Bonbon.

      7
      Erledigt

      Einen ausreichend großen Topf mit zum Kochen bringen und anschließend die Hitze reduzieren.

      8
      Erledigt

      Die Knödel-Rolle in das siedende Wasser geben und etwa 20 - 30 Minuten ziehen lassen.

      9
      Erledigt

      Anschließend herausholen, auspacken und die Serviettenknödel in Scheiben schneiden.

      10
      Erledigt

      Die Scheiben der Serviettenknödel mit einer Beilage nach Wahl servieren und genießen.

      Diana Ruchser

      Seit mittlerweile acht Jahren hat sich Diana Ruchser aus Nürnberg mit Ihrem Food-Blog „Schwarzgrünes Zebra“ in der Web-Landschaft etabliert. Dort stellt die gelernte Grafikdesignerin regelmäßig Low Carb-Rezepte vor, die sie selbst entwickelt. Dabei handelt es sich um Abwandlungen klassischer Rezepte, aber auch vollständige Neukreationen. Lecker Essen und auch Naschen mit wenig Kohlenhydraten: Genuss und nicht Verzicht steht für Diana Ruchser klar im Vordergrund. Deshalb bietet sie eine große Auswahl an Kuchen und Keksen zum Nachbacken sowie zahlreiche Ideen für Desserts. Aber auch Deftiges, Brot und sogar Getränke kommen nicht zu kurz.

      Diese gefüllten Lebkuchenherzen sind Low Carb und glutenfrei.
      vorherige
      Gefüllte Lebkuchenherzen – Mega schokoladig und Low Carb!
      Dieser Vanillekipferl-Likör ist Low Carb und super lecker.
      weiter
      Vanillekipferl-Likör – Schmeckt warm und kalt
      Diese gefüllten Lebkuchenherzen sind Low Carb und glutenfrei.
      vorherige
      Gefüllte Lebkuchenherzen – Mega schokoladig und Low Carb!
      Dieser Vanillekipferl-Likör ist Low Carb und super lecker.
      weiter
      Vanillekipferl-Likör – Schmeckt warm und kalt

      Kommentar hinzufügen